Viebrock Bautagebuch Home
Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
Bautagebuch Counter
Besucher sind Online
21 Besucher heute
353794 Besucher Gesamt
Bauategbuch LastChange
Letzte Änderung
12.02.2010

Finanzierung 

Nachdem wir uns für den Bau der eigenen vier Wände entscheiden haben, kamen wir leider nicht daran vorbei, uns mit den verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten zu beschäftigen.

Um überhaupt abzuschätzen „wie viel Haus" wir uns leisten können, haben wir zunächst eine Ausgaben- und Einnahmenrechnung aufgestellt. Wir können hierbei an zukünftige Bauherren nur den Rat weitergeben, auch an die Nebenkosten (Versicherungen für das Haus, ggf. höhere Tankkosten, Grundsteuer...) und einen Puffer für die kleinen „Überraschungen" zu denken.

Dann haben wir uns einen Überblick über verschiedene Finanzierungsvarianten und deren Konditionen verschafft. Hierbei haben wir das Internet genutzt sowie den direkten Kontakt zu den uns bekannten Banken die einen guten Ruf für Baufinanzierungen haben gesucht. Von den Direktbanken, die hauptsächlich über das Internet werben, haben wir schnell Abstand genommen. Als zu nachteilig haben wir bei diesen Banken empfunden, dass kein eigener Ansprechpartner vorhanden ist, sondern lediglich eine Hotline. Uns beiden erschien dieses teilweise undurchsichtig und bei unseren Fragen wussten wir nicht an wen wir uns hätten wenden sollen.

Über das Internet haben wir sehr viele Informationen erhalten, auch die Beispielsrechner für Annuitätendarlehen und Bausparen. Hiermit bringt das Rechnen richtig Spaß, denn ihr seht sofort, wie sich beispielsweise die Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung bei Zahlungen von Sondertilgungen verhält. Die entsprechenden Links findet ihr unter Tipps. Einfach ausprobieren!

Was wir jedoch auch gemerkt haben ist leider, dass die Kreditinstitute mit ihren Kunden hauptsächlich Geld verdienen wollen, unabhängig davon, ob die Finanzierungsform zu den jeweiligen Kunden passt. Bei fast jedem Angebot war ein Bausparvertrag und natürlich auch die entsprechende Zwischenfinanzierung (in unserem Fall für 15 Jahre!) mit eingearbeitet.


Dieser Artikel wurde 24599 mal gelesen. Insgesamt wurden 1537340 Seiten abgerufen