Viebrock Bautagebuch Home
Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
Bautagebuch Counter
Besucher sind Online
21 Besucher heute
353794 Besucher Gesamt
Bauategbuch LastChange
Letzte Änderung
12.02.2010

Grundstück

Bei der Wahl des Grundstückes haben wir viele Überlegungen angestellt. Ursprünglich wollten wir weiterhin die Annehmlichkeiten einer Großstadt nutzen. Wir stellten somit erste Überlegungen hinsichtlich des voraussichtlichen Grundstückspreises an. Dieses Kriterium war recht schnell abgesteckt und auf den gängigen Immobilienwebseiten haben wir uns umgesehen, wie viel Quadratmeter Land wir für unseren Wunschpreis erwerben können. Die Suche war sehr ernüchternd, denn wir mussten schmerzlich erfahren, dass die Grundstückspreise in der Großstadt um ein vielfaches höher waren als wir ursprünglich annahmen. In Hamburg hätten wir also die Wahl zwischen einem Grundstück welches angenehm groß ist ohne dann noch Geld für ein Haus zu haben, oder ein Grundstück welches unseren Preisvorstellungen entspricht, dann aber nicht mal mehr genug Platz zu haben um ein normales Einfamilienhaus stellen zu können.

Notgedrungen haben wir uns in den Außenbezirken der Großstadt umgesehen, und selbst hier wird es teilweise auch schon knapp mit dem Preis-Leistungsverhältnis. Lediglich im erweiterten Speckgürtel bekommt man noch relativ günstig die Möglichkeit Bauland in ausreichender Größe zu erstehen, ohne gleich Krösus zu heißen.

Uns war bei der Suche, wenn sie schon über die Grenzen der Stadt hinausgeht, eine günstige Verkehrsanbindung sowohl per Pkw als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr wichtig.

Somit waren einige Ortschaften schnell gefunden. Leider sind bei den örtlichen In-Augen-Scheinnahme einige Gebiete aufgrund der drum herum liegenden Bebauung und Umgebung wieder von der Liste der Favoriten gestrichen worden. Uns war ebenfalls wichtig, dass es eine eigene Infrastruktur gibt und nicht wegen jeder Kleinigkeit das Auto bewegt werden muss. Der „Bauherr" hat sicherlich keinen Spaß wegen der Sonntagsbrötchen mit dem Auto in das 8 km entfernte, nächstgelegene größere Dorf fahren zu müssen. Wichtig sind uns auch beispielsweise Supermärkte die bis 20 Uhr geöffnet haben.

Neubaugebiet Osterbuelte Wir haben zumindest festgestellt, dass hier die Vorstellungen eines jeden einzelnen abweichen können und teilweise verschieden Prioritäten zu Tage kommen. Nach einigem Hin und Her und vielen gefahrenen Kilometern rund um Hamburg ist unsere Entscheidung auf Winsen/Luhe gefallen.

Am 18.04.2006 haben wir endlich den Kaufvertrag unterschreiben. Wir haben uns ganz bewusst für ein Neubaugebiet entschieden. Bei der Entscheidung für ein Neubaugebiet muss man sich jedoch auch bewusst sein, dass die nächsten Jahre das Wohnen immer mit einem Baustellen-Charakter begleitet wird. Hier muss jeder selber abwägen, ob er die Vorzüge eines bereits angelegten Grundstückes nutzen oder seine eigenen Ideen verwirklichen möchte.


Dieser Artikel wurde 24384 mal gelesen. Insgesamt wurden 1537342 Seiten abgerufen