Viebrock Bautagebuch Home
Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
Bautagebuch Counter
Besucher sind Online
34 Besucher heute
428505 Besucher Gesamt
Bauategbuch LastChange
Letzte Änderung
12.02.2010

Grunderwerbsteuer und Bauträgerbindung

 Ein besonderes Augenmerk sollte beim Kauf des Grundstückes auch auf eine eventuelle Bauträgerbindung des Grundstückes gelegt werden. Nicht nur, dass man bei einer vorhandenen Bauträgerbindung keine selbständige Wahl des Bauträgers hat, auch die beim Erwerb des Grundstückes anfallenden Kosten für die Grunderwerbssteuer steigen hierbei! Die Bemessung der zu entrichtenden Grunderwerbssteuer richtet sich nicht nur nach dem Zustand des Grundstückes (bebaut / unbebaut), vielmehr ist von Bedeutung, ob der Verkäufer oder einem mit diesem personell oder wirtschaftlich verbundenen Dritten ein separater Vertrag zur Errichtung eines Gebäudes auf diesem Grundstück abgeschlossen wurde. Sollte das der Fall sein müssen nicht nur auf das Grundstück, sondern auch auf den Preis des zu errichtenden Hauses Grunderwerbssteuern gezahlt werden.

Hier ein Auszug aus der Webseite des Finanzministeriums:

„Nach gefestigter Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes ist ein sogenanntes einheitliches Vertragswerk im grunderwerbsteuerlichen Sinne dann gegeben, wenn der Erwerber eines Grundstücks neben dem Kaufvertrag zugleich einen separaten Bauvertrag über die Errichtung eines Gebäudes auf dem erworbenen Grundstück mit dem Veräußerer oder einem mit diesem personell oder wirtschaftlich verbundenen Dritten abschließt. In diesen Fällen wird für die Berechnung der Grunderwerbsteuer nicht nur der Kaufpreis für das Grundstück selbst, sondern auch die Baukosten lt. Werkvertrag für das zu errichtende Gebäude herangezogen.“
 
Link zur Orginal Webseite des Finanzministeriums
 
Weitere Links zum Thema Grunderwerbssteuer und Grundstücke finden Sie in der Linksektion dieser Webseite.
 
 





Dieser Artikel wurde 16119 mal gelesen. Insgesamt wurden 1754559 Seiten abgerufen