Viebrock Bautagebuch Home
Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
Bautagebuch Counter
Besucher sind Online
64 Besucher heute
396123 Besucher Gesamt
Bauategbuch LastChange
Letzte Änderung
12.02.2010

20. September 2006 - Elektro-Chaos

Da für Morgen der Termin mit der Fa.Haustechnik-Meyer zur Durchsprache der gewünschten Elektroinstallationen angesetzt ist, befinden wir uns im Augenblick in einer verwirrenden Phase. Wo kommen die Steckdosen, wo die Schalter, wo die Lichtauslässe usw. hin. Das Thema war bei uns als ein „einfacher Gang durch die Räume" abgehakt worden und nun sind wir am schwitzen, da uns auffällt, wie viele Möglichkeiten Viebrock Bautagebuch - Post-It mal anders verwendet es gibt, diese Installation durchzuführen. Daher sind wir heute nochmals zum Haus gefahren, um uns die Räume genau anzusehen und dann die Planung direkt dort zu machen. Bewaffnet mit Kreide und Aufklebern haben wir uns dann ans Werk gemacht und hoffen nun für den morgigen Tag gut gerüstet zu sein. Wir hoffen dennoch einige Verbesserungsvorschläge vom Monteur zu bekommen, um nicht allzu grobe Schnitzer in die Hausverkabelung einzubauen.

Glücklicherweise haben wir uns dann zum Kennzeichnen der Unterputzdosen für die kleinen Zettelchen entschieden. Diese konnte man schön mit kleinen Stift-Nägeln positionieren und auch mal wieder problemlos entfernen. Hätten wir die Kreide genommen, würde das Haus von innen jetzt so bunt aussehen, wie ein Kindergarten der 2 Tage ohne Aufsicht war (das Männer aber auch sehr häufig Recht haben müssen...Anm. der Kreideliebhaberin und Gemahlin). Es ist zwar noch einiges an Steckdosen und Schaltern hinzugekommen, wir können uns jetzt aber beruhigt zurücklegen und sagen wir haben unser Bestes gegeben.

Heute wurde mir von unserem Rohbauleiter Herrn Löhden noch berichtet, dass wegen der kleinen Unstimmigkeiten bei der Dacheindeckung nochmals jemand von der ausführenden Firma vorbei kommt und nachbessern wird. Wir sind gespannt und werden auf jeden Fall berichten.

Viebrock Bautagebuch - Joseph Haydn WegEine Sache noch man Rande. Das Straßenamenschild wurde scheinbar schon vor 1 Woche korrigiert. Zumindest war das die Aussage anderer Bauherren. Somit können wir nun auch wieder beim Buchstabieren des Straßennamens sagen: „So wie der Komponist...."





Dieser Artikel wurde 10001 mal gelesen. Insgesamt wurden 1675291 Seiten abgerufen