Viebrock Bautagebuch Home
Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
Bautagebuch Counter
Besucher sind Online
40 Besucher heute
417049 Besucher Gesamt
Bauategbuch LastChange
Letzte Änderung
12.02.2010

26. September 2006 - Begehung durch den VpB

Heute war der große Tag an dem die erste Begehung durch Hr.Behrens vom Viebrock Bautagebuch - Vorbereitung ElektroinstallationVerband privater Bauherren (VpB) stattfand. Da der aktuelle Bautenstand optimal für eine Begehung ist, haben wir Herrn Behrens zum jetzigen Zeitpunkt hiermit beauftragt. Es sind noch alle Feuchtigkeitssperren der Fenster, Sohlabdichtung, Dampfsperre in DG, Verlegung der Rohbau Elektro- und Sanitärinstallation, Ausführung am Mauerwerk und Dämmung einzusehen und somit sehr gut zu beurteilen. Insofern hätte der Termin nicht besser gewählt werden können. Netter Weise sind Herr Löhden und Herr Schradick unserer Einladung zur Teilnahme an dieser Begehung nachgekommen und waren auch auf der Baustelle.

Herr Behrens vom VpB war etwas früher auf der Baustelle eingetroffen und ist schon mal vorab mit „Argus-Augen" durch das Haus geschlichen. Die eigentliche Begehung war dann recht kurz. Herr Behrens konnte „nur" bestätigen, dass sämtliche bautechnisch relevanten Arbeiten korrekt und sauber ausgeführt worden sind. Auch sein spezielles Augenmerk auf die im Dachgeschoss eingebrachte Dampfsperre und den Feuchtigkeitssperren der Fenster sowie der Sohlabdichtung brachten keine fehlerhaften Ausführungen zu Tage. Mit anderen Worten nichts zu beanstanden.

Auch wenn sich jetzt einige Leser fragen werden, warum zum Teufel schicken die denn einen Sachverständigen durch das Haus, wenn sie selber keine Probleme sehen? Wir haben uns für diesen Weg entschieden, da wir als Baulaien nicht unbedingt bautechnische Fehler erkennen würden. Daher erachten wir es als unbedingt nötig, in dieser frühen Phase eventuelle Fehler rechtzeitig zu erkennen und nicht erst später im fertigen Haus mit diesen konfrontiert zu werden. OK, der ganze Spaß ist nicht gerade günstig, aber ich möchte nicht wissen, was es kostet, wenn wir nach 6-8 Jahren mit dem Sanieren beginnen müssen. Wir sind jetzt auf jeden Fall noch beruhigter als wir es vorher schon waren und können nur jedem Bauherren zu einer sachverständigen Baubegleitung raten.

Hier lesen sie was sonst noch geschenen ist am heutigen Tag !

 





Dieser Artikel wurde 5373 mal gelesen. Insgesamt wurden 1727864 Seiten abgerufen